Monthly Archives: Oktober 2011

Hamburg: Zu den Altersfeststellungen im UKE

Filed under Allgemein

MUF – das steht für „Minderjährige unbegleitete Flüchtlinge“. In einer Zeit, in der weltweit Millionen von Menschen auf der Flucht vor Krieg, Verfolgung, Armut und Elend sind, gibt es unter ihnen zahlreiche, die noch Kinder und Jugendliche sind und die z.T. alleine unterwegs sind. Nur wenige schaffen es bis nach Deutschland. Im Jahr 2009 meldeten sich in Hamburg dennoch 402 solcher Menschen. Nach „Untersuchungen“ waren es dann aber nur noch 176. Wie das?

weiterlesen…

sicherheismassnahmen warum und wie

Filed under Allgemein

Mit unseren Aktionen, welche direkt oder indirekt Staat und Kapital angreifen, sind wir den Herrschenden ein Dorn im Auge. Für sie sind wir Staatsfeinde, Feinde des für sie positiven Systems. Ihr grösstes Bestreben ist es, dieses System am Leben zu halten. Um dies zu gewährleisten können sie durch Polizei und Geheimdienst/Staatsschutz tiefe Einschnitte in unser Leben und Privatsphäre machen. Durch Überwachung, Verfolgung, Freiheitsentzug oder Bussgelder versuchen sie uns einzuschüchtern, zu beschäftigen oder kaltzustellen. Um unser Leben und auch das von anderen Aktivisten zu schützen und nicht durch repressive Massnahmen eingeschränkt zu werden, können wir gewisse Vorkehrungen treffen, um das Riskio einer Bestrafung durch den Staat so klein wie möglich zu halten.
weiterlesen…

Tödliche Polizeieinsätze

Filed under Allgemein

In der letzten Woche ist es zu zwei Polizeieinsätzen mit tödlichem Ausgang gekommen. Die Bewertung der Opfer durch Politik und Medien fällt jedoch sehr unterschiedlich aus. <br/>Am 26.Oktober wurde im Kreishaus von Cuxhaven während einer Fortbildungsveranstaltung ein 47 jähriger Mann von einem Beamten erschossen. Einen Tag später starb in Augsburg ein 41 jähriger Beamter.
weiterlesen…

Wahnsinn ohne Grenzen

Filed under Allgemein

Nachdem sich die Sowjetunion aufgelöst hat und große Teile Osteuropas in die westliche Wertegemeinschaft integriert wurden, glaubten viele, die Systemfrage sei entschieden, repräsentative Demokratie und Kapitalismus mit einigen sozialen Elementen verknüpft die Zukunft der Welt. Die G-7, die größten Volkswirtschaften der Welt, hatten den Systemwettbewerb gegen den kommunistischen Ostblock zu ihren Gunsten entschieden.
weiterlesen…

BLN: Occupy/Krisen-Proteste 29.10.11

Filed under Allgemein

Gestern kam es zu verschiedensten Formen des Protests im Zentrum der Stadt.
weiterlesen…

all Power to the Zombies, Auckland,NZ

Filed under Allgemein

Kia ora aus new zealand <br/><br/>Unter dem motto ‘wer are 99 %’ kamen am wochenende einige menschen am aotea aquare zusammen, es gab ein open mic, workshops und viele andere sachen. <br/><br/>Am sonntag fand eine confernce der national party am sky tower statt, mehr kann ich leider inhaltlich dazu nicht beitragen nur das in new zealand eine kleine aber kreativ,bunte und laute gruppe ihre meinung kunt getan hat. <br/><br/>Wer inhaltlich was dazu beitragen kann ware super <br/><br/>99% pure – occupy auckland
weiterlesen…

GR: Nein Heisst Nein

Filed under Allgemein

Anlässlich der Paraden zum "Oxi"-Tag wurden bei landesweiten Protesten in Griechenland fast überall Politiker ausgebuht oder mit einem Regen aus Eiern, Joghurt und Orangen eingedeckt. Staatspräsident Karolos Papoulias mußte von der Hauptparade in Thessaloniki aus Sicherheitsgründen flüchten.
weiterlesen…

occupyBerlin: Video-Liveübertragung (Tag 15)

Filed under Allgemein

video-livestream der Proteste gegen die kapitalistische Krise.

ab 13Uhr Demonstration ab Rotes Rathaus / Neptunbrunnen
ab 15Uhr asamblea (offener, konsensorientierter Gesprächskreis): Wiese vor Bundestag (Reichstagsgebäude).

 http://www.livestream.com/undergroundreports
weiterlesen…

Morsleben Sonntagsspaziergang

Filed under Allgemein

In Morsleben traffen sich heute 12 Menschen zum Sonntagsspaziergang bei strahlendem Sonnen-schein.

weiterlesen…

HH: Mietendemo und Polizeiübergriffe

Filed under Allgemein

Am Samstag den 29.10. fand in Hamburg eine Demonstration für die Vergesellschaftung von Wohnraum mit 6000 Menschen statt. Der autonome Block und andere Menschen auf der Demo wurden dabei mehrfach von der Polizei angegriffen und es kam zu zahlreichen Verletzten. Trotz zahlreicher Stops blieb die Demo solidarisch und geschlossen und wurde bis zum Ende durchgesetzt. Bei vielen Projekten auf der Route gab es Transparente, Pyrotechnik oder Konfettie.

weiterlesen…